UBports Stiftung

Details über die Stiftung.

 

   Die UBports Stiftung

1. Überblick über

Die UBports Community, oder UBports ist eine gemeinnützige rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts, deren Aufgabe es ist, die gemeinschaftliche Entwicklung von Ubuntu Touch zu unterstützen und die Verbreitung von UT zu fördern. Die Stiftung bietet finanzielle, organisatorische und rechtliche Unterstützung für die breitere Gemeinschaft. Sie dient auch als eine unabhängige juristische Person, zu der die Mitglieder der Gemeinschaft zum Kodex, zur Finanzierung und zu anderen Ressourcen beitragen können, mit dem Wissen, dass ihre Beiträge zum öffentlichen Nutzen aufrechterhalten werden.

Die UBports-Projekte sind alle frei verfügbar und unter einer OSI-zertifizierten Open-Source-Lizenz nutzbar. (erwarten einige Gerätetreiber usw.)

Entwurf:

  1. Helfen Sie mit und fördern Sie die kollaborative Software-Entwicklung von Ubuntu Touch; 

  2. Förderung der Entwicklung von Ubuntu Touch und seiner Funktionen bei gleichzeitiger Koordinierung und Organisation der gemeinsamen Arbeit an der Software;

  3. Unterstützen Sie die Gemeinschaft und verteidigen Sie gleichzeitig ihre Interessen und die Nachhaltigkeit ihrer Entwicklungen;

  4. Förderung der Verwendung von Ubuntu Touch als Lösung für mobile Geräte;

  5. Erleichterung von Synergien, Zusammenarbeit und Geldbeschaffungsmaßnahmen;

  6. Aktiv an der Definition der Roadmaps für neue Versionen, Funktionen und deren Implementierung mitarbeiten.

Missionserklärung

Einrichtung und Unterstützung einer Open-Source- und kollaborativen Gemeinschaft für die Entwicklung und Förderung eines Open-Source-"perfekten persönlichen Telefonbetriebsystems", das Freiheit und Privatsphäre respektiert, entwicklerfreundlich und sicher ist und Konvergenz vorzieht.

Ziele

Spezifische Ziele unterstützen die Gesamtmission:

  1. Ein hohes Maß an Qualität in den Ubports-Projekten zu gewährleisten, um die "Marke" der Vereinigung aufzubauen und zu erhalten. 

  2. Die langfristige Unterstützung und Aufrechterhaltung der UBports-Projekte und -Entwicklungen sicherzustellen. 

  3. Bereitstellung von Ressourcen für die UBports-Projekte - z.B. Infrastruktur, GAV, Finanzierung, Recht.

  4. Förderung der Implementierung von offenen Standards und standardbasierter Interoperabilität in den UBports-Projekten. 

  5. Unterstützung der weltweiten Nutzung und des Beitrags der Gemeinschaft zu den UBports-Projekten durch die Internationalisierung der Software und die Öffnung für die Gemeinschaft. 

  6. Die Meinung der Gemeinschaft bezüglich der Ubuntu Touch-Roadmap, Marketing- und Entwicklungsstrategien zu vertreten.

  7. Förderung des Einsatzes von Open-Source-Software in der Industrie (nicht nur Vereinsgründung) - z.B. Ausbildung, Öffentlichkeitsarbeit.

  8. Organisation von Mitgliederversammlungen, um die Zusammenarbeit und das Wissen über die UBports-Projekte zu verbessern.

Gründungsmitglieder

Die UBports Community wurde 2017 von den folgenden Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen:

  1. Marius Gripsgard

  2. Ricardo Mendoza

  3. Jan Sprinz

  4. Florian Leeber

  5. Ewald Pierre


Bereit zur Teilnahme UBports?

Beantragen Sie jetzt die Mitgliedschaft in der Gemeinschaft mit Stimmrecht!